rechtsanwalt potsdam qr code

Notrufnummer!!! »

rechtsanwalt potsdam

Sozialrecht

Lassen Sie Bescheide von einem fachkundigen Anwalt überprüfen.

Bereiten Ihnen die Bescheide

der Behörde

MARGEnprobleme?

... dann haben wir hier die richtige Medizin!!!

sozialrecht

Seit der Zusammenlegung von Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe im Jahre 2005 zur „Grundsicherung für Arbeitslose“ hat sich bei den Betroffenen die Angst vor einem unkontrollierten sozialen Absturz erhöht. Man hat den Eindruck, dass mit dieser Maßnahme Deutschland ein Stück kälter geworden ist.

Diese Situation verlangt es, dass man insbesondere in dieser Situation auf seine Rechte achtet und die Leistungen der JobCenter-Verwaltung hinreichend hinterfragt. Seit Einführung des SGB II erleben die Sozialgerichte eine wahre Klageflut, was man so auch der Presse immer wieder entnehmen kann.

sozialrecht

Die Gründe hierfür sind unterschiedlich. So gibt es sog. „Kinderkrankheiten“ bei der Einführung neuer und extrem häufig wechselnder Gesetze, streckenweise schlechte Qualifizierung der jeweiligen Sachbearbeiter, in Teilen mangelnde und eingeschränkte Fach – und Rechtsaufsicht der regional zuständigen JobCenter/ARGEn sowie ein massiver Anstieg der Antragssteller. Dies alles führt zu Fehlerquellen.

Aus diesem Grunde sollten Sie ihre Bescheide von einem fachkundigen Anwalt überprüfen lassen.

Insbesondere nachfolgende Punkte bedürfen einer besonderen anwaltlichen Überprüfung:

  • Einordnung von Zusammen­lebenden (Bedarfs­gemeinschaft <-> WG)
  • Kosten der Unterkunft und Heizung
  • Anrechnung von Einkommen und Vermögen, Nutzung von Wohnungs­eigentum
  • Berechnung von Sonder­bedarf (z. B. bei Umzug, Miet­schulden oder Krankheit)
  • Gewährung und Rückführung von finanziellen Hilfen bei Notlagen (Darlehen)

In all diesen Fragen steht Ihnen die Kanzlei Martin Schepers mit ihrer sozialrechtlichen Kompetenz hilfreich zur Seite. Vertrauen Sie Ihrem Rechtsanwalt, damit Sie alle Leistungen erhalten, die Ihnen auch rechtlich zustehen. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

 ⇑ 

Und wie sieht Ihre Planung für den Ruhestand aus?


... ausspannen im warmen Süden


... oder doch die Wüste?

... und die Menschen werden immer älter. So steigt infolge zunehmenden Alters nicht nur das Renteneintrittsalter, sondern die älteren Mitbürger müssen zunehmend am Ende ihres Lebens ambulant und stationär gepflegt werden und sind damit auf Leistungen der Pflegeversicherungen angewiesen.

sozialrecht

Um jedoch die erforderliche Pflege zu erhalten, ist die Einstufung in die richtige Pflegestufe erforderlich. Sollten die zuständigen Mitarbeiter der Pflegekassen den täglichen Pflegeaufwand im Einzelfall nicht richtig einschätzen, so ist fachkundige Hilfe unerlässlich. Die Kanzlei Martin Schepers ist Ihnen dabei behilflich, Ihre Ansprüche gegenüber der Pflegekasse im Antragsverfahren, Widerspruchsverfahren oder einem anschließenden Klageverfahren erfolgreich durchzusetzen.

sozialrecht

Sollte in einer solchen Situation dann auch noch stationäre Pflege erforderlich sein, so stößt der Betroffene oftmals an seine wirtschaftlichen Grenzen. Die Leistungen der Pflegeversicherung und die laufenden Einnahmen reichen dabei nicht aus, um die Kosten eines Heimplatzes zu finanzieren. In dieser Situation ist der Heimbewohner dann zusätzlich auf Sozialhilfe angewiesen.

Aufseiten der Sozialträger wird jedoch in dieser Situation auch die Leistungspflicht der Angehörigen des Pflegebedürftigen überprüft. Die Inanspruchnahme hängt dabei von einer Zielzahl von Faktoren ab, bei deren Überprüfung ebenfalls fachkundige Hilfe ratsam ist.

Auch in dieser Situation steht Ihnen die Kanzlei Martin Schepers in allen Bereichen des Sozialrechts kompetent und sachkundig zur Seite. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

 ⇑ 

Martin Schepers Rechtsanwalt - Sozialrecht.